Augmented Reality – Filter für sich sprechen lassen

Augmented Reality – Alles begann mit einem Hundefliter

Man streckt die Zunge heraus und der Hundefilter tut es einem gleich. Augmented Realitiy entspringt aus dem damaligen Trend, der in der ganzen Welt viral ging. Tausende Bilder mit dem Hundefilter waren auf den Instagram und Snapchat Profilen zu finden. Die deutsche „erweiterte Realität“ erobert das Netz.

Nicht erst seit gestern sind soziale und digitale Medien der Drehpunkt für das gesamte Leben vieler junger aber auch älterer Menschen. Soweit nichts Neues – doch mit der Zeit und auch der Pandemie bildet sich ein neuer Stern am digitalen Himmel. Viele Unternehmen machen es sich bereits leicht und lassen ganz einfach Filter für sich und für Sie sprechen.

Durch die Distanz zur Realität und zu den Freunden, den geschlossenen Läden & Geschäften und in gewisser Weise der Distanz zum realen Leben, schleicht sich in der deutschen sowie weltweiten Bevölkerung eine Art unterbewusst virtuelles Leben ein.

Das Zusammenspiel von digitalem und analogem Leben – wie sich Augumented Reality definiert – wird zum Ersatz für Treffen unter Freunden und den Spieleabenden mit der Familie.

Ein Einfaches Bespiel für die jüngere Generation ist wohl die App „Pokemón Go“. Wem dieses Handyspiel nichts sagt, kann sich die Erweiterte Realität gut mit der Verwendung einer Virtual Reality Brille vorstellen. Während bei der Virtual Reality der Nutzer komplett von der Realität abschottet wird, wird bei Augmented Reality das reale Leben mit technischen Hilfsmitteln und digitalen Elementen versehen.

Hierbei ist der entscheidende Punkt, dass alle Sinne des Nutzers weiterhin beansprucht werden. Lediglich eine technische Funktion wird eingefügt. Sie erleben also alles hautnah und können so einen echten Bezug und eine reale Vorstellung von dem Produkt erhalten. Durch die interaktive Bedienung macht es Spaß ein Produkt oder eine Dienstleistung zu entdecken.

Augmented Reality

Erfolgreiche Anwendung in vielen Bereichen

Es gibt bereits viele Marken, die diese Funktion erfolgreich Nutzen. Haben Sie schonmal eine Brille online direkt über Ihre Kamera anprobiert? Oder bei der McDonalds Ostereier Suche mitgemacht? Oder sogar selbst ein Pokemón in Ihrem Garten gefangen? Genau hier wird die erweiterte Realität genutzt und findet großen Anklang bei der Kundschaft.

Besonders häufig findet es Anwendung in Instagram und Snapchat. Die Plattformen bieten mittlerweile tausende Filter an, die in den täglichen Storys von Influencern zu sehen sind. Mittlerweile kann sogar jeder seine eigenen Filter über SPARK AR erstellen und für die Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Versteckte Werbung und die Angabe des Herausgebers eines gut genutzten Filters bringen sogar eine große Reichweite und somit mehr Ansehen für viele Unternehmen mit sich.

Wenn Sie also Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen in den täglichen Instagram und Snapchat Storys auf der ganzen Welt sehen wollen, probieren Sie sich einfach am Gestalten eines AR Filters.
Dies ist nur eine von vielen Möglichkeiten Ihr Unternehmen gezielt über Social Media zu vermarkten. Mehr darüber finden Sie hier: https://www.moya-marketing.de/social-media-fuer-unternehmen/

Die heutige Generation möchte unterhalten werden und Spaß an einem Produkt haben. Es werden auch ganze Spiele in Filtern verbaut wie man es bei der virtuellen McDonalds Ostereiersuche sehen kann.

Durch die neue „reale“ Nutzung des Internets werden ganz neue Möglichkeiten geschaffen um ein echtes und emotionales Kaufen bei den Kunden zu erzeugen.

Bildnachweis: 392578334 von Kaspars Grinvald  und 265088357 von Tartila   – www.stock.adobe.com

Franziska Sell

Franziska Sell

Hey ich bin Franzi und befasse mich als Marketing Managerin bei MOYA Markenbildung täglich mit den neuesten Trends und Insidern der digitalen Welt. Mich begeistern die Individualität und die unendlichen Möglichkeiten die einem Social Media und Kommunikation offen lassen. Immer die beste Strategie und Umsetzung für unsere Kunden zu erreichen, ist mein tägliches Ziel!
Suchen
Autoren

Wir denken strategisch, entwickeln systematisch und gestalten gewagt. Immer mit dem Ziel vor Augen, mittelständische Unternehmen zu besonderen Marken zu machen.

Webdesigner (m/w/d)

Wir entwickeln ganzheitliche Marketing-Konzepte für mittelständische Kunden aus dem (Genuss-)Handwerk. Unser Anspruch ist es, anders und laut zu gestalten, ganz nach unserem Motto ‚MOve Your Ass‘. Deshalb suchen wir ab sofort Verstärkung für unser Team.

Was wir suchen:

  • Eine herzliche und kollegiale Person, die unser Team verstärkt, mit uns lacht und mit der wir gemeinsam Herausforderungen angehen können
  • Fundiertes Wissen im Bereich der Gestaltung von Websites, Webshops sowie User Centered Design
  • UI & UX
  • Grundwissen in Suchmaschinenoptimierung
  • Gute Kenntnisse in HTML, CSS sowie SCSS
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Wordpress
  • Sicherheit im Umgang mit Adobe Creative Cloud, Schwerpunkt XD
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Mut zu provokantem, polarisierendem und auffälligem Design

What you see is what you get:

  • Ein Team bestehend aus systematischen Marketern, leidenschaftlichen Programmierern und kreativen Designern, denen gemeinschaftliches Arbeiten, Zusammenhalt und Kollegialität sehr am Herzen liegen
  • Eine sehr gute Work-Life-Balance, die perfekt zu deinen Freizeitaktivitäten im schönen Frankenwald passt
  • Modernste Technik/Software und flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zum Homeoffice
  • Regelmäßige Kreativnachmittage zur Fortbildung und zum Austausch in der Gruppe
  • Agenturgedöns, wie Obstkorb, gefiltertes Wasser, Kicker und ab und an auch mal einen Hund, der auf deinen Füßen schläft