Kategorie: Positionierung

Aus aktuellen Verlusten neue Geschäftsmodelle entwickeln

Derzeit werden viele Branchen mit den Auswirkungen der Pandemie arg gebeutelt. Während die meisten Firmen nicht einfach von heute auf morgen ihr Geschäftsmodell umstellen können, so sind sie doch in der Lage für ihre Produkte und Dienstleistungen neue Absatzmöglichkeiten zu prüfen. Entscheidend ist, dass man dabei permanent beobachtet, welche aktuellen Probleme und Wünsche die eigenen Kunden im Fokus haben. Anstatt wie unter Schockstarre darauf zu warten, dass die Kunden nach dem Lockdown wieder in ihre bisherigen Verhaltensmuster zurückfinden, sollte man die neuen Gegebenheiten akzeptieren und dafür Lösungen entwickeln.

Artikel lesen

Digitale Hausmesse – macht das Sinn?

Obwohl unsere Kundschaft, das Handwerk, wenig oder nur teilweise von der Pandemie Schaden getragen hat, war es für diejenigen, die ihr Hauptgeschäft durch Messen machten, ein Schlag ins Gesicht. Nicht nur Unternehmen, die teilweise bis zu 50% Ihres Marketingbudgets in Messen stecken, leiden sehr unter dem Ausfall der Veranstaltungen, sondern natürlich auch die Messeveranstalter selbst. Der hier entstandene Schaden beläuft sich auf rund 22 Mio. Euro. Grund genug, um das Modell “Messe” zu überdenken?!

Artikel lesen

TEAM GOLD – Mitarbeiterführung mit System

Wir leben in beruflich herausfordernden Zeiten. Vor ein paar Jahren war es die Digitalisierung, die Führungskräften Kopfzerbrechen bereitete, dann der immer größer und lauter werdende Wunsch nach Home-Office und im vergangenen Jahr der ökonomische Wandel, den Corona mit sich brachte. Die Anforderungen an eine Führungspersönlichkeit werden damit auch immer vielseitiger. Es ist nicht mehr das reine Führen, die Fürsorge und Verantwortung für das eigene Team. Das Wirkungsfeld eines Leaders musste sich stark erweitern.

Artikel lesen

Der Weg zum Marktführer

Der echte Knackpunkt eines jedes Positionierungs-Workshop ist die Frage: „Wer ist eigentlich meine Wunsch-Zielgruppe?“. Eigentlich müsste man voraussetzen, dass die meisten Unternehmer sich mit dieser Frage bereits intensiv auseinandergesetzt haben. Doch in der Praxis machen wir oft eine ganz andere Erfahrung. Viele Geschäftsinhaber kennen die technischen Daten ihrer Produkte, Maschinen oder des Fuhrparks besser als die Umsatzzahlen ihrer wichtigsten Kundengruppen. Und bei der Frage, welche Zielgruppen die erfolgversprechendsten für das eigene Unternehmen sind, können nur ganz wenige Chefs dazu eine klare Antwort geben.

Artikel lesen

Webdesigner (m/w/d)

Wir entwickeln ganzheitliche Marketing-Konzepte für mittelständische Kunden aus dem (Genuss-)Handwerk. Unser Anspruch ist es, anders und laut zu gestalten, ganz nach unserem Motto ‚MOve Your Ass‘. Deshalb suchen wir ab sofort Verstärkung für unser Team.

Was wir suchen:

  • Eine herzliche und kollegiale Person, die unser Team verstärkt, mit uns lacht und mit der wir gemeinsam Herausforderungen angehen können
  • Fundiertes Wissen im Bereich der Gestaltung von Websites, Webshops sowie User Centered Design
  • UI & UX
  • Grundwissen in Suchmaschinenoptimierung
  • Gute Kenntnisse in HTML, CSS sowie SCSS
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Wordpress
  • Sicherheit im Umgang mit Adobe Creative Cloud, Schwerpunkt XD
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Mut zu provokantem, polarisierendem und auffälligem Design

What you see is what you get:

  • Ein Team bestehend aus systematischen Marketern, leidenschaftlichen Programmierern und kreativen Designern, denen gemeinschaftliches Arbeiten, Zusammenhalt und Kollegialität sehr am Herzen liegen
  • Eine sehr gute Work-Life-Balance, die perfekt zu deinen Freizeitaktivitäten im schönen Frankenwald passt
  • Modernste Technik/Software und flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zum Homeoffice
  • Regelmäßige Kreativnachmittage zur Fortbildung und zum Austausch in der Gruppe
  • Agenturgedöns, wie Obstkorb, gefiltertes Wasser, Kicker und ab und an auch mal einen Hund, der auf deinen Füßen schläft