Einsichten über die Dinge, die sich NIEMALS ändern

Wir sind es gewohnt in einer Welt zu leben, in der sich um uns herum alles ändert und das in einer immer größeren Geschwindigkeit. Würden wir in einer Zeitreise 50 Jahre in die Zukunft versetzt werden, würden wir uns wahrscheinlich nicht mehr zurechtfinden. Niemand kann wirklich voraussagen, wie es in 5 Jahren und schon gar nicht wie es in 10 Jahren in unserem Land aussehen wird. Dabei ist aber auch die Frage spannend, was sich in der Menschheitsgeschichte nie ändert. Als Interessierter Hobby-Philosoph ist mir beim Lesen der antiken Denker schon immer aufgefallen, dass Gier, Angst, Eifersucht, Statusdenken usw. schon immer das Leben der Menschen geprägt hat. Antike Geschichten faszinieren uns heute noch genauso wie jede moderne Story, da sich der Mensch selbst während seiner Evolution kaum geändert hat.

 

Ein wirkliches außergewöhnliches aktuelles Buch stellt genau diesen Gedanken in vielen einzelnen Geschichten lebhaft dar: „Same as Ever“ vom ehemaligen Kolumnisten des The Wall Street Journals Morgan Housel ist für jeden, der sich mit Menschen, Marketing und Motivation beschäftigt, eine höchst lehrreiche Lektüre. Schon in der Einleitung kommt der erfolgreichste Unternehmer unserer Gegenwart zu Wort:

 

„Der Amazon-Gründer Jeff Bezos sagte einmal, er würde oft gefragt, was sich in den nächsten zehn Jahren ändern würde. <<Aber fast niemand fragt mich, was sich in den nächsten zehn Jahren nicht ändert. Dabei finde ich diese Frage eigentlich wichtiger.>>

Unveränderliche Dinge spielen auch deswegen eine so große Rolle, weil wir auch in Zukunft auf sie bauen können. So sagte Bezos, er könne sich keine Zukunft vorstellen, in der Amazon-Kunden nicht Wert auf niedrige Preise und schnellen Versand legten – weshalb er bedenkenlos gewaltige Summen in diese Bereiche investieren dürfe. Diese Philosophie lässt sich auf fast alle Lebensbereiche anwenden.“

 

Genau das tun wir in unseren Positionierungsworkshops. Wir fragen hier immer nach dem „konstanten Grundbedürfnis“ der Kunden-Wunschzielgruppe. Produkte und Leistungen mögen sich verändern, aber eben nicht der Wunsch des Kunden nach Status, Freiheit, soziale Kontakte, Sicherheit, Neugier, Abenteuer usw.

 

Das Buch „Same as Ever“ bietet sehr viel Inspiration und Einsichten. Hier eine Auflistung der Kernthesen der ersten acht Kapitel aus insgesamt 23 Teilen des Buches, die für jeden Marketer aufschlussreicher sind als die üblichen austauschbaren „So-musst- du-dein-Geschäft-ausrichten-dann-hast du-Erfolg-Ratgeber“:

 

  • Selbst wenn man weiß, wo man herkommt, weiß man noch lange nicht, wohin die Reise geht.
  • Wir sind sehr gut darin, die Zukunft vorauszusagen, abgesehen von den Überraschungen – dabei kommt es meist auf diese an.
  • Die wichtigste Regel für ein glückliches Leben besteht darin, geringe Erwartungen zu haben.
  • Menschen mit einer einzigartigen Weltsicht verhalten sich in jeder Hinsicht einzigartig – im Guten wie im Schlechten
  • Menschen wünschen sich nicht Genauigkeit, sondern Gewissheit.
  • Geschichten sind immer mächtiger als Zahlen.
  • Die Welt wird von Kräften bewegt, die sich nicht messen lassen.
  • Die Lage wird oft dann kritisch, wenn die Menschen sich am sichersten wähnen.

 

Die für mich wichtigste Geschichte für jedes Unternehmen, das wirklich erfolgreiche Kommunikation verbreiten möchte, wird im Kapitel 7 „Die beste Geschichte“ gewinnt erzählt:

 

„Martin Luther Kings berühmte Rede am 28. August 1963 vor dem Lincoln Memorial lief nicht nach Plan. Kings Berater und Redenschreiber Clarence Jones hatte eine vollständige Rede für King verfasst…In den ersten Minuten der Rede folgte King der Vorlage…Die Gospel-Sängerin Mahalia Jackson stand etwa drei Meter links von King und rief in diesem Moment, etwa in der Mitte der Rede: <<Erzähl ihnen vom Traum, Martin! Erzähl ihnen vom Traum“!>>…Sechs Sekunden schweigt er, dann blickt er zum Himmel hoch und sagt: <<Obwohl wir also vor den Schwierigkeiten von heute und morgen stehen, habe ich noch immer einen Traum. Es ist ein Traum, der tief im amerikanischen Traum verwurzelt ist. Ich habe einen Traum, dass sich diese Nation eines Tages erheben wird und der wahren Bedeutung ihres Glaubensbekenntnisses gerecht werden wird. Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind… Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht nach der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden. >>— Der Rest ist Geschichte.“

 

Die Marketing-Kanäle werden sich verändern. Wir werden eines Tages sicher auch keine Webseiten mehr haben, sondern wahrscheinlich in virtuelle Welten eintauchen können und mit allen Sinnen von zu Hause aus das Warenangebot und Serviceleistungen erfahren können. Aber was uns antreibt wird sich kaum ändern: Die Emotionen, die Werte, die Bedürfnisse nach Gesundheit, Selbstwert, Beziehungen, Selbstverwirklichung werden immer bleiben, solange es Menschen gibt.

 

Dieser Betrachtung, was sich nie ändern wird, sollten wir unsere ganze Aufmerksamkeit schenken. Wir sollten als Inspiration unter den vielen Ideen, die das Buch „Same as Ever“ bereithält, den Menschen wieder unseren Traum erzählen. Wir können damit den Interessenten, Kunden und Mitarbeitern Zugang zu den Bildern und Geschichten ermöglichen, die wieder richtige Faszination und Einzigartigkeit ausüben.

 

„Same as Ever“ ist für mich eine Pflichtlektüre für jeden Marketer. Wir werden auch in unsere Positionierungsworkshops die wertvollen Erkenntnisse einarbeiten und damit auch unsere Kunden wirksamer für einen starken Traum herausfordern.

 

 

Bildnachweis:
Bildnummer:  443957179 von ipopba über Adobe Stock

Thomas Mohr

Thomas Mohr

Hallo, ich bin Thomas und in den über 30 Jahren als Geschäftsführer habe ich tagtäglich mit Themen zu tun, die sicherlich auch andere Führungskräfte interessieren. Deshalb möchte ich mein Wissen über Personal, Strategie und Positionierung gerne weitergeben und somit anderen Unternehmern einen echten Mehrwert bieten.
Suchen
Suche
Autoren

Wir denken strategisch, entwickeln systematisch und gestalten gewagt. Immer mit dem Ziel vor Augen, mittelständische Unternehmen zu besonderen Marken zu machen.

Webdesigner (m/w/d)

Wir entwickeln ganzheitliche Marketing-Konzepte für mittelständische Kunden aus dem (Genuss-)Handwerk. Unser Anspruch ist es, anders und laut zu gestalten, ganz nach unserem Motto ‚MOve Your Ass‘. Deshalb suchen wir ab sofort Verstärkung für unser Team.

Was wir suchen:

  • Eine herzliche und kollegiale Person, die unser Team verstärkt, mit uns lacht und mit der wir gemeinsam Herausforderungen angehen können
  • Fundiertes Wissen im Bereich der Gestaltung von Websites, Webshops sowie User Centered Design
  • UI & UX
  • Grundwissen in Suchmaschinenoptimierung
  • Gute Kenntnisse in HTML, CSS sowie SCSS
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Wordpress
  • Sicherheit im Umgang mit Adobe Creative Cloud, Schwerpunkt XD
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Mut zu provokantem, polarisierendem und auffälligem Design

What you see is what you get:

  • Ein Team bestehend aus systematischen Marketern, leidenschaftlichen Programmierern und kreativen Designern, denen gemeinschaftliches Arbeiten, Zusammenhalt und Kollegialität sehr am Herzen liegen
  • Eine sehr gute Work-Life-Balance, die perfekt zu deinen Freizeitaktivitäten im schönen Frankenwald passt
  • Modernste Technik/Software und flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zum Homeoffice
  • Regelmäßige Kreativnachmittage zur Fortbildung und zum Austausch in der Gruppe
  • Agenturgedöns, wie Obstkorb, gefiltertes Wasser, Kicker und ab und an auch mal einen Hund, der auf deinen Füßen schläft