Aus aktuellen Verlusten neue Geschäftsmodelle entwickeln

 

Viele Branchen spüren die Auswirkungen der Pandemie sehr drastisch. Während die meisten Firmen nicht einfach von heute auf morgen ihr Geschäftsmodell umstellen können, so sind sie doch in der Lage für ihre Produkte und Dienstleistungen neue Absatzmöglichkeiten zu prüfen. Entscheidend ist, dass man dabei permanent beobachtet, welche aktuellen Probleme und Wünsche die eigenen Kunden im Fokus haben. Anstatt wie unter Schockstarre darauf zu warten, dass die Kunden nach dem Lockdown wieder in ihre bisherigen Verhaltensmuster zurückfinden, sollte man die neuen Gegebenheiten akzeptieren und dafür Lösungen entwickeln. Einige Beispiele können diese notwendige Neupositionierungen anschaulich erklären:

Entwicklung neuer Vermarktungskonzepte

So lässt sich der Umsatz von Braueien an die Gastronomie wahrscheinlich nie mehr auf das Niveau der letzten Jahr bringen. Dafür können jedoch neue Produkte zum Versenden an Privathaushalte angeboten werden: Biertasting-Pakete mit einer Online-Anleitung, Geschenkpakete mit stabiler Pappverpackung und Special-Editions zum Camping-, Fahrrad- und Picknick-Ausflug können in einem Shop überregional beworben werden. Die Werbung dafür kann online in den sozialen Kanälen punktgenau zum passenden Wetter geschaltet werden. Das verursacht bei der Planung solcher Aktionen etwas Mehraufwand, aber langfristig gewinnt man neue Abnehmer in einem unbegrenzten Radius kontinuierlich hinzu. Und erfolgreiche Aktionen lassen sich hier beliebig ohne große Folgekosten variieren und wiederholen.

Entwicklung neuer Geschäftsmodelle

Ebenso gibt es genügend Anlässe für das Ernährungshandwerk im Jahr, um zum Beispiel Fleisch- und Wurstpakete zu verschicken. Die Schlachtschüssel im Winter, das Fleischpaket zum Angrillen im Frühjahr, die Wurstauswahl für den Maiausflug oder an Himmelfahrt, die Brotzeittüte für die Fahrradtour oder eine Auswahl an Sonntagsbraten für die Herbst- und Winterzeit. Viele Kunden lieben eine fertige Vorauswahl an verschiedenen Gerichten und finden besonders die Abwechslung in ihrem Speiseplan attraktiv. Diese Selektionen lassen sich mit Click & Collect, als Auslieferungspaket oder eben online in verschiedenen Portionsgrößen vermarkten.

Onlineangebot als Chance für alle

Auch für Bauhandwerker gibt es Chancen standardisierte Produkte in exklusiver Ausstattung online anzubieten, vom Schuhschrank, Home-Office-Schreibtisch über TV- und HiFi-Boards bis hin zur kompletten Möbelserie in individuellen Farben und Materialien. Der Kunde kann dabei jederzeit von seiner gewählten Ausführung noch jahrelang Ergänzungen und Erweiterungen nachbestellen.

Entwicklung neuer Geschäftsmodelle

Es ist enorm wichtig, solche Online-Kollektionen gut zu planen und klar zu definieren. Wir empfehlen dazu die Definition der genauen Kundenbedürfnisse und des darauf abgestimmten Produkt- und Serviceprogramms im Rahmen eines Positionierungsworkshops. Die Gefahr der Verzettelung stellt ansonsten eine große Herausforderung dar.

Jeder Handwerksbetrieb sollte deshalb gerade jetzt intensiv nachdenken, wie er Produkte und Dienstleistungen entwickeln kann, um sich vom direkten Individualgeschäft immer mehr unabhängig zu machen. Entscheidend ist dabei immer die Frage, welchen Mehrwert das Unternehmen dem Kunden bietet. Schon in einem eintägigen Workshop können wir mit Ihnen dazu völlig neue Geschäftsmodelle mit einem fertigen Marketing-Konzept entwickeln. Sprechen Sie uns einfach auf Ihr Projekt an, das Sie demnächst umsetzen wollen.

 

 

Bildnachweis: 332214220 von patpitchaya, 380570841 von Alessandro Biascioli und 81919110 von patpitchaya – www.stock.adobe.com

 

Thomas Mohr

Thomas Mohr

Hallo, ich bin Thomas und in den über 30 Jahren als Geschäftsführer habe ich tagtäglich mit Themen zu tun, die sicherlich auch andere Führungskräfte interessieren. Deshalb möchte ich mein Wissen über Personal, Strategie und Positionierung gerne weitergeben und somit anderen Unternehmern einen echten Mehrwert bieten.

Webdesigner (m/w/d)

Wir entwickeln ganzheitliche Marketing-Konzepte für mittelständische Kunden aus dem (Genuss-)Handwerk. Unser Anspruch ist es, anders und laut zu gestalten, ganz nach unserem Motto ‚MOve Your Ass‘. Deshalb suchen wir ab sofort Verstärkung für unser Team.

Was wir suchen:

  • Eine herzliche und kollegiale Person, die unser Team verstärkt, mit uns lacht und mit der wir gemeinsam Herausforderungen angehen können
  • Fundiertes Wissen im Bereich der Gestaltung von Websites, Webshops sowie User Centered Design
  • UI & UX
  • Grundwissen in Suchmaschinenoptimierung
  • Gute Kenntnisse in HTML, CSS sowie SCSS
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Wordpress
  • Sicherheit im Umgang mit Adobe Creative Cloud, Schwerpunkt XD
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Mut zu provokantem, polarisierendem und auffälligem Design

What you see is what you get:

  • Ein Team bestehend aus systematischen Marketern, leidenschaftlichen Programmierern und kreativen Designern, denen gemeinschaftliches Arbeiten, Zusammenhalt und Kollegialität sehr am Herzen liegen
  • Eine sehr gute Work-Life-Balance, die perfekt zu deinen Freizeitaktivitäten im schönen Frankenwald passt
  • Modernste Technik/Software und flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zum Homeoffice
  • Regelmäßige Kreativnachmittage zur Fortbildung und zum Austausch in der Gruppe
  • Agenturgedöns, wie Obstkorb, gefiltertes Wasser, Kicker und ab und an auch mal einen Hund, der auf deinen Füßen schläft