Traffic auf Ihrer Website – wie Sie ihn generieren und welche Vorteile er mit sich bringt

In diesem Blogbeitrag geht es darum, warum sich jedes Unternehmen Traffic für seine Website wünscht und wie man Traffic erzeugen kann. Um die Bedeutung von Traffic greifbarer zu machen, stellen Sie sich bitte die folgende Situation vor. Sie sind ein Buchhändler und betreiben eine Bahnhofsbuchhandlung im kleinen, ortsansässigen Bahnhofsgebäude. Sie bieten dort Rätselhefte an, mit denen sich die Reisenden ihre Zugfahrt vertreiben können, Zeitungen und Zeitschriften aller Art und natürlich auch Bücher, die so vielfältig sind, dass jeder bei Ihnen fündig wird. Nachdem es außer Ihrem Buchladen am Bahnhof nur einen Blumenladen und eine Bäckerei gibt, kommen häufig Leute in Ihr Geschäft, die keine wirkliche Kaufabsicht hegen. Sie wollen nicht auf dem Bahnsteig in der Kälte warten, sondern sich die Zeit bis zur Abfahrt lieber vertreiben und suchen etwas Inspiration zwischen den Regalen.
Der Buchladen steht in diesem Beispiel sinnbildlich für Ihre Website, die Besucher sind dabei der Traffic.

Was genau bedeutet Traffic?

Allgemein versteht man unter Traffic die Anzahl der Besuche einer Website während einer bestimmten Zeitspanne. Zum Beispiel wurde Ihre Website im März 1.000-mal aufgerufen. Unique Visitors sind dabei die Einzelpersonen, die hinter den Aufrufen stecken. Im übertragenen Sinne bedeutet das: Mein Zug fährt beispielsweise erst in einer Stunde ab, deshalb stöbere ich 15 Minuten im Buchladen. Anschließend hole mir einen Kaffee beim Bäcker. Schließlich gehe in den Buchladen zurück, um mir für die Weiterfahrt eine Tageszeitung zu kaufen. So habe ich einen Traffic von 2 erzeugt, bin aber nur ein Unique Visitor.

Website Traffic

Ganz generell kann man sagen, je mehr Traffic Ihre Webseite erzeugt, desto besser. Das heißt Ihre Produkte oder Dienstleistungen sind für die Kunden relevant, sie möchten sich darüber informieren und sie eventuell sogar kaufen. Die Aufrufe stärken Ihre Markenbekanntheit und bedeuten die Chance, Umsätze zu generieren.

Traffic alleine genügt nicht zum Erfolg

Trotzdem nutzt es Ihnen wenig, wenn Ihre Kunden zwar Ihre Seite besuchen, darauf aber keine Handlung folgt. Eine solche Handlung nennt man Conversion. Im Fall der Buchhandlung ist einerseits der Traffic hoch, weil die Reisenden sich zwar gerne dort aufhalten. Andererseits sind die Conversions gering, weil im Durchschnitt nur jeder 35. Besucher einen Kauf tätigt.

Die Conversion Rate gibt Ihnen genau dieses Verhältnis wieder, also wie viele Aufrufe der Website den Conversions gegenüberstehen. In Bezug auf Ihre Website sind Conversions idealerweise Verkäufe. Es kann sich bei ihnen aber auch um eine Registrierung zum Newsletter oder einen Download handeln.

Zusammenfassend bedeutet das für Ihr Unternehmen, dass Sie im ersten Schritt den Traffic Ihrer Website erhöhen sollten. Das funktioniert auf verschiedene Arten, zum Beispiel durch den Ausbau Ihrer Social-Media-Kanäle oder durch externe Verlinkungen. Weiterhin eignet sich dafür das Suchmaschinen-Marketing. Entweder Sie bezahlen dafür, dass Ihre Werbeanzeigen bei Google gelistet werden (Google Ads) oder Sie optimieren Ihre Inhalte mit Hilfe von SEO-Marketing so, dass potenzielle Kunden Sie auch über eine organische Suche besser finden können.

Das erwartet man von Ihrer Website

Sobald die Website aufgerufen wurde, ist es wichtig, dass der Kunde dort im zweiten Schritt schnell und verständlich alle die Informationen erhält, die er sucht. So erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass eine Conversion stattfindet. Das bedeutet, Sie sollten Ihre Website logisch strukturieren sowie die Texte lesbar und unterhaltsam gestalten. Die Benutzerfreundlichkeit steht an oberster Stelle. Sie wird erreicht, wenn sowohl die technische Funktionalität als auch die Texte und die grafische Ausgestaltung miteinander vereint werden.

Die Kunden brechen den Besuch auf der Website frustriert ab, wenn einzelne Webseiten zum Beispiel zu lange laden, sich Einkäufe nicht reibungslos abwickeln lassen oder wenn der Betreiber generell nicht vertrauenswürdig wirkt.

Sie sehen, es ist gar nicht so leicht, eine Website zu gestalten, die sich bei Ihrer Zielgruppe so hervortut, dass diese sie oft und gerne besucht und im besten Fall auch noch Verkäufe generiert. Versucht man aber den eigenen Internetauftritt aus Kundensicht wahrzunehmen, wird schnell deutlich, was diesen wichtig ist. Dadurch lässt sich der Traffic steigern und eine bessere Conversion Rate kann erzielt werden.

 

 

Bildnachweis:  322871697 von Quarta und 373264247 von Sammby – www.stock.adobe.com

Anja Schaller

Anja Schaller

Hey, ich bin Anja und als Projektmanagerin bei MOYA Markenbildung tätig. Social Media und Marketing sind meine Leidenschaft, weil in diesen Bereichen der Wandel die einzige Konstante ist. Es gibt ständig Neues zu entdecken, darin liegt für mich der besondere Reiz. Seien Sie also mutig und lassen Sie sich gemeinsam mit mir auf eine Reise ins Unbekannte ein!

Webdesigner (m/w/d)

Wir entwickeln ganzheitliche Marketing-Konzepte für mittelständische Kunden aus dem (Genuss-)Handwerk. Unser Anspruch ist es, anders und laut zu gestalten, ganz nach unserem Motto ‚MOve Your Ass‘. Deshalb suchen wir ab sofort Verstärkung für unser Team.

Was wir suchen:

  • Eine herzliche und kollegiale Person, die unser Team verstärkt, mit uns lacht und mit der wir gemeinsam Herausforderungen angehen können
  • Fundiertes Wissen im Bereich der Gestaltung von Websites, Webshops sowie User Centered Design
  • UI & UX
  • Grundwissen in Suchmaschinenoptimierung
  • Gute Kenntnisse in HTML, CSS sowie SCSS
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Wordpress
  • Sicherheit im Umgang mit Adobe Creative Cloud, Schwerpunkt XD
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Mut zu provokantem, polarisierendem und auffälligem Design

What you see is what you get:

  • Ein Team bestehend aus systematischen Marketern, leidenschaftlichen Programmierern und kreativen Designern, denen gemeinschaftliches Arbeiten, Zusammenhalt und Kollegialität sehr am Herzen liegen
  • Eine sehr gute Work-Life-Balance, die perfekt zu deinen Freizeitaktivitäten im schönen Frankenwald passt
  • Modernste Technik/Software und flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zum Homeoffice
  • Regelmäßige Kreativnachmittage zur Fortbildung und zum Austausch in der Gruppe
  • Agenturgedöns, wie Obstkorb, gefiltertes Wasser, Kicker und ab und an auch mal einen Hund, der auf deinen Füßen schläft