Schlagwort: Regeln

Nachhaltige Website

Der Umwelt- und Klimaschutz wird für Menschen immer bedeutsamer. Viele übersehen jedoch noch, dass auch eine Website Energie kostet und CO2 erzeugt. Klar ist, wer seinen CO2-Fußabdruck verkleinern will, der muss sich für mehr Energieeffizienz entscheiden. In diesem Wechsel muss auch die Technik angepasst werden. Daher ist Umwelt- und Klimaschutz auch ein Thema im Web, welches mehr und mehr an Beachtung und Bedeutung gewinnt bzw. gewinnen sollte. Denn das Internet ist in Wahrheit einer der größten CO2-Erzeuger weltweit.  

Artikel lesen

In der Krise hilft die Orientierung an Erfolgsprinzipien

Hektische Betriebsamkeit und Aktionismus einerseits, Schockstarre und Kopf in den Sand stecken andererseits lösen keine Probleme. In der jetzigen allgegenwärtigen Corona-Krise heißt es kühlen Kopf bewahren und tatsächlich die Ausgangsbeschränkungen und limitierten Kontaktmöglichkeiten zu nutzen, um vor allem eines zu tun: Nachdenken. Der derzeitige Shutdown könnte zumindest dafür sorgen, dass einige Menschen die eventlose Zeit dafür nutzen können, um zu überlegen, wie sie ihr Leben, beruflich und privat, in der Zukunft weiter gestalten wollen.

Artikel lesen

Die Zeit der Technikinszenierung und Selbstdarstellung ist vorbei

Jetzt ist nicht nur die große Zeit der Virologen, auch Gesellschaftskritiker, Philosophen und immer mehr Zukunftsforscher melden sich zu Wort und schwören uns auf die Megatrends der Zukunft ein: Home Office, Videokonferenzen, New Work, Augmented Reality, 3D-Drucker, Internet of Things, Smart Home Connectivity, Bots und Blockchain werden unser Leben bestimmen. Angereichert mit vielen schmückenden Buzzwords werden wir als Unternehmer und Führungskräfte aufgefordert, uns den Megatrends zu stellen und unsere Unternehmen auf die neuen Zeiten vorzubereiten. Wer als Unternehmen und große Marke Leuchtkraft entwickeln will, müsse ganz vorne bei der technischen Entwicklung dabei sein, so werden es uns die vielen selbsternannten Experten einbläuen.

Artikel lesen

Gestern war noch alles normal. Und heute ist alles anders.

Die jetzige Krise fordert uns alle heraus. Dabei befinden wir uns immer noch in friedlichen Zeiten und leben nach wie vor in einem der sichersten und wohlhabendsten Länder der Erde. Aber wir müssen derzeit gewohnte Routinen aufgeben und leben nicht mehr in der Gewissheit, dass alles wie immer genauso weitergeht. Die so noch nie erlebte Vollbremsung der Wirtschaft und eine damit völlig unkalkulierbare Zukunft fordert uns alle heraus.

Artikel lesen
Suchen
Autoren

Wir denken strategisch, entwickeln systematisch und gestalten gewagt. Immer mit dem Ziel vor Augen, mittelständische Unternehmen zu besonderen Marken zu machen.

Webdesigner (m/w/d)

Wir entwickeln ganzheitliche Marketing-Konzepte für mittelständische Kunden aus dem (Genuss-)Handwerk. Unser Anspruch ist es, anders und laut zu gestalten, ganz nach unserem Motto ‚MOve Your Ass‘. Deshalb suchen wir ab sofort Verstärkung für unser Team.

Was wir suchen:

  • Eine herzliche und kollegiale Person, die unser Team verstärkt, mit uns lacht und mit der wir gemeinsam Herausforderungen angehen können
  • Fundiertes Wissen im Bereich der Gestaltung von Websites, Webshops sowie User Centered Design
  • UI & UX
  • Grundwissen in Suchmaschinenoptimierung
  • Gute Kenntnisse in HTML, CSS sowie SCSS
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Wordpress
  • Sicherheit im Umgang mit Adobe Creative Cloud, Schwerpunkt XD
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Mut zu provokantem, polarisierendem und auffälligem Design

What you see is what you get:

  • Ein Team bestehend aus systematischen Marketern, leidenschaftlichen Programmierern und kreativen Designern, denen gemeinschaftliches Arbeiten, Zusammenhalt und Kollegialität sehr am Herzen liegen
  • Eine sehr gute Work-Life-Balance, die perfekt zu deinen Freizeitaktivitäten im schönen Frankenwald passt
  • Modernste Technik/Software und flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zum Homeoffice
  • Regelmäßige Kreativnachmittage zur Fortbildung und zum Austausch in der Gruppe
  • Agenturgedöns, wie Obstkorb, gefiltertes Wasser, Kicker und ab und an auch mal einen Hund, der auf deinen Füßen schläft